Biber- und Fischotter

Zwei putzige Wasserbewohner

Der Biber ist wieder bei uns heimisch geworden. Nach und nach kommt er auch nach Graubünden und macht sich hier in natürlichen Gewässern breit. Seine Anwesenheit ist unübersehbar. Angenagte Bäume und gestaute Gewässer sind sein Markenzeichen. Auch der Fischotter findet langsam den Weg in die Schweiz zurück.

Was unterscheidet diese zwei Tiere voneinander. Mit Fellen, Nagespuren und Spielen taucht der WWF mit den Schülerinnen und Schülern in die Welt dieser Wasserbewohner ein. Sie entdecken die Besonderheiten dieser einheimischen Tiere. Wir gehen auf Spurensuche und finden heraus, warum Biber und Fischotter typische Bewohner naturnaher Gewässer sind.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print