Revitalisierung

Breiter und lebendiger

Kanalisierte Flüsse und Bäche sollen wieder zu natürlichen Flussläufen werden. Tiere und Pflanzen gewinnen so verlorene Lebensräume zurück. Aber auch die Hochwassersicherheit wird verbessert.

Flüsse und Bäche, die monoton in engen Kanälen fliessen, dominieren heute das Landschaftsbild. Anfangs des 20igsten Jahrhunderts wurden viele Gewässer gezähmt, für mehr Hochwassersicherheit und Kulturland. Die Kehrseite der Medaille: zahlreiche wertvolle Lebensräume für bedrohte Tiere und Pflanzen gingen damit verloren. Denn die Gewässer sind Lebensraum für rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten der Schweiz.

Flüsse und Bäche sollen wieder lebendiger werden, um den Verlust der aquatischen Biodiversität zu stoppen. Das fordert das revidierte Gewässerschutzgesetz. Der WWF fordert, dass genug grosse Gewässerräume ausgeschieden und Revitalisierungspotentiale freigehalten werden. Nur so können Flüsse und Bäche wieder lebendiger gestaltet werden.

In Graubünden ist der Sanierungsbedarf der Flüsse und Bäche gross: Gemäss der Strategischen Planung des Kantons gelten 500 Kilometer als sanierungsbedürftig.


Das Gütesiegel für Ökostrom

Kaufen Sie "naturemade star": Sie schonen das Klima und fördern Natur

Ökologisch produzierter Strom wird seit 1999 vom Verein für umweltgerechte Energie (VUE) mit dem Gütesiegel "naturemade" zertifiziert. Der zertifizierte erneuerbare Strom muss eine ganze Reihe von wissenschaftlich fundierten Kritieren erfüllen und alle fünf Jahre erneuert werden. Am strengsten sind die Auflagen beim Gütesiegel "naturemade star". Pro kWh "naturemade star"-Strom fliessen zudem 0.7 Rp. in die Ökologisierung der Gewässer und ein Teil in den Zubau von ökologischer Energieproduktion.   

Der WWF ist Mitbegründer und bis heute einer der Träger des Gütesiegels. In Graubünden entscheidet der WWF in den Fondsgremien von ewz, Repower und EW Guarda über den Einsatz der Fondsmittel mit. Viele Revitalisierungsprojekte konnten dank diesem Geld umgesetzt werden.

"naturemade star" unterstützte diese Revitalisierungen

Revitalisierung der Inn-Auen in Bever

Die Revitalisierung der Innauen in Bever wurde mit öffentlichen Geldern, aber auch mit Geldern aus dem ewz-Fond naturemade star finanziert. Sehen Sie hier eine 3D-Visualisierung des revitalisierten Inns (©ewz). 

Revitalisierung der Cavaglia-Ebene

Dank dem Förderfonds von "naturemade star" konnte Repower Boden in der Hochebene von Cavaglia kaufen und so die Revitalisierung der Acqua da Palü umsetzen (Mitteilung der Repower, 23.9.2019)

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print