Gewässerperlen

Die letzten wertvollen Gewässer brauchen Schutz

Zwölf Gewässerperlen liegen in Graubünden. Unsere letzten unberührten, natürlichen Fliessgewässer sind wertvolle und besonders artenreich «Hotspots». Der WWF setzt sich für griffige Schutzmassnahmen für diese Raritäten ein. 


Bündner Gewässerperlen
Perlentage mit Schulklassen
Exkursionen an Gewässerperlen
Medien über die Gewässerperlen
Publikationen
Über Tiere und Pflanzen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print