Freiwillige Hirten

Freiwillig im Einsatz für den Herdenschutz

Freiwillige unterstützen Landwirtinnen und Landwirte beim Herdenschutz. Zusammen mit Pro Natura lanciert der WWF das Projekt "Pasturs voluntaris - Freiwillige Hirten".

Nachdem das WWF-Pilotprojekt "Hirtenhilfen" eingestellt wurde, wird die Freiwilligenarbeit für Herdenschutz mit einem Folgeprojekt wieder aufgenommen. Zusammen mit Pro Natura sucht der WWF freiwillige Helferinnen und Helfer, die Landwirten unter die Arme greifen. 

Herdenschutz ist eine wirksame Massnahme im Umgang mit dem Wolf. Herdenschutzhunde, Elektrozäune, Nachtpferch bringen jedoch auch einen Mehraufwand. Nach einer kurzen Ausbildung unterstützen freiwillige Hirtinnen und Hirten darum Heim- und Alpbetriebe bei den täglichen Arbeiten. 

Freiwillige Hirten gesucht!

Hier geht es zur Webseite "Pasturs voluntaris - Freiwillige Hirten" mit mehr Infos und der Kursanmeldung.

Erfahrungsbericht einer Hirtin

Eine freiwillige Hirtin, die 2021 auf der Alp Ramuz/GR im Eisatz stand, berichtet: Erfahrungsbericht  

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print