News

Das Neuste vom WWF Graubünden

Hier finden Sie die aktuellen Medienmitteilungen des WWF Graubünden.

Die für Schmitten geplante Südumfahrung würde massiv in eine wertvolle Natur- und Kulturlandschaft eingreifen. Trotzdem wurden Alternativen nicht geprüft. Dagegen wehren sich die Umweltorganisationen vor Bundesgericht.

weiterlesen

Am nationalen Clean-Up-Day haben rund 40 Erwachsene und Kinder an der Rheinpromenade bei Chur aufgeräumt. In knapp vier Stunden haben sie am und im Rhein kiloweise Sperrgut gefunden und mehrere grosse Abfallsäcke gefüllt. Für Mensch und Umwelt wird...

weiterlesen

Am Samstag, 15. September, den nationalen Clean-Up-Day 2018, engagie-ren sich der WWF Graubünden und oba aba / ZeroWaste Ladencafé Chur für einen sauberen Rhein. Freiwillige befreien die Rheinufer von Chur bis Haldenstein von Abfall. Logistisch...

weiterlesen

Am Strelapass bei Davos soll eine neue Bikepiste gebaut werden, und zwar mitten durch eine national geschützte Trockenwiese. Trotz nationalem Schutz hat die Bündner Regierung die neue Bikepiste genehmigt. Die Umweltverbände fechten diesen Entscheid...

weiterlesen

Vielseitig und begeisternd trugen sechs Gruppen und Klassen aus der ganzen Ostschweiz ihre Projekte einem wohlwollenden Publikum und einer kritischen Jury vor. Es war der Höhepunkt des WWF-Umweltpreises «Der Grüne Zweig»: die Verleihung, die am...

weiterlesen

Eine sichere und attraktive Radwegverbindung zwischen Trimmis und Chur wird seit Jahrzehnten gefordert und ist auch den Umweltverbänden ein wichtiges Anliegen. Am nun aufgelegten Projekt kritisieren Pro Natura Graubünden, WWF Graubünden und die...

weiterlesen

Am 10. Juni finden Regierungs- und Grossratswahlen in Graubünden statt. Wie stehen

die sieben Kandidaten für den Regierungsrat zu wichtigen Fragen im Umweltbereich?

Ein Umweltrating soll Klarheit bringen.

 

weiterlesen

Am Wochenende des internationalen Tages der Biodiversität vom 24. – 27. Mai findet schweizweit das Festival der Natur statt. In Graubünden bietet das Festival einen bunten Strauss an Naturerlebnissen an. An zehn Exkursionen haben Jung und Alt die...

weiterlesen

Nach dem klaren Entscheid des Volkes für die Energiestrategie 2050 hat der Kanton die Revision des Bündner Energiegesetzes angepackt. Die Vorschläge der Regierung bleiben aber unter dem Strich bescheiden. Der WWF fordert einen konsequenteren Ausstieg...

weiterlesen

Wilde und lebendige Flüsse sind in der Schweiz selten geworden. Doch es gibt sie noch, die Gewässerperlen. Der WWF zeigt diese Paradiese und die Vielfalt an Tieren und Pflanzen an verschiedenen Anlässen im Kanton.

weiterlesen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print