Natur erleben

Praktischer Naturschutz: Entbuschen der Trockenwiese, Schotsch Haldenstein

14. Oktober 2017 08:45 bis 16:00, Bushaltestelle Haldenstein Dorf

Damit die Trockenwiese nicht verwaldet muss sie ab und an entbuscht werden. Nur so kann die Wiese auch längerfristig ein wertvoller Lebensraum für viele seltene Arten bleiben.

Treffpunkt:        8:45 Uhr bei der Bushaltestelle Haldenstein Dorf oder 9:00 h
                         bei der Katzenburg/Ruine Lichtenstein, wenn im Schotsch gearbeitet wird
                         bzw. an der Strasse Palu in Haldenstein beim Haus von Klaus Räth

Dauer:               bis maximal 16 Uhr

Kosten:              keine

Mitnehmen:        Arbeitskleider, Arbeitshandschuhe (falls vorhanden, der WWF Graubünden
                           verfügt über beschränkte Anzahl von Arbeitshandschuhen), feste Schuhe,
                           Sonnen- und Regenschutz

Znüni:                 offeriert durch den WWF Graubünden
Mittagessen:       liegt in der Verantwortung der Teilnehmer/-innen
Nach der Arbeit: Gemütliches Beisammensein offeriert durch den WWF Graubünden

Werkzeug:          wird zur Verfügung gestellt

Arbeiten:             Rechen

Anmeldung/Info: Andrea Trebs, 076 471 34 61, andreatrebsnoSpam@hotmail.noSpamcom

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print