Clean-Up-Day

Aufräumtag am Rhein - viel Abfall gesammelt

Am nationalen Clean-Up-Day 2018 setzten sich über 40 Freiwillige in Chur für einen sauberen Rhein ein. Sie haben kiloweise Sperrgut eingesammelt und mehrere grosse Abfallsäcke gefüllt.   

Über 40 Helfer und Helferinnen, Kinder und Erwachsene, haben entlang der Rheinpromenada Abfall eingesammelt. Die beachtliche Abfallmenge, die in nur drei Stunden zusammenkam, erstaunt. Viel Bauschutt und Metallteile, ganze Fahrräder, Picknick-Reste, Plastik und Papier haben die Freiwilligen gefunden. Auffällig ist besonders die grosse Menge an Metallteilen und Bauschutt, die im und am Rhein eingesammelt wurde. 

Mit der Aufräumaktion wollte der WWF ein Zeichen gegen Littering setzen.  Denn arglos weggeworfener und liegengelassener Abfall im öffentlichen Raum wird immer mehr zum Problem für Mensch und Tier. Durch Wind und Regen gelangt der Abfall auch in die Flüsse und ein Teil schliesslich in die Weltmeere. Allein der Rhein trägt jedes Jahr eine Million Kilogramm Abfälle ins Meer. Mehrere Städte am Rhein beteiligten sich darum an der länderübergreifenden Rhine-Cleanup-Initiative. Auch die Stadt Chur. 

 

  

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print